Schläpfing in München: Tag 4 – Ein Post-it für Gott

21 Apr

Die charmante Französin Herrade war in München – wie ich – als Touristin unterwegs. Sie wirft bei mir zwei Fragen auf. Erstens: Gibt es überhaupt Französinnen, die nicht hübsch aussehen? Und zweitens: Wieso haben sie obendrauf auch noch einen so „scharmoonten“ Dialekt bekommen? Das ist nicht fair. Die Vorzüge der Frauen weltweit wurden ganz offensichtlich ungleichmässig verteilt. Ich schicke einen Beschwerdebrief nach Oben. Oder hat Gott Internet? Dann hätte sich das nämlich bereits erledigt…

Eine Antwort to “Schläpfing in München: Tag 4 – Ein Post-it für Gott”

  1. Susanne April 21, 2011 um 10:24 #

    Made me smile! Thanks for that!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: